Startseite / Senfsaat – Alles was du wissen musst + die besten Angebote
Senfsaat

Senfsaat - Alles was du wissen musst + die besten Angebote

Senfkörner und Senfsaat können in der Küche vielfältig eingesetzt werden. Sie sind nicht nur Grundlage für jeden Senf, sondern eignen sich auch vorzüglich zum Einlegen, für Grillmarinaden, Eintöpfen sowie bei vielen weiteren Fleisch- und Fischgerichten.

Worauf du beim Kauf und der Verwendung von Samen der Senfpflanze achten solltest, zeige ich dir in diesem Senfsaatratgeber.

Inhalt
    Add a header to begin generating the table of contents

    Was ist Senfsaat?

    Senfsaat sind die Samen der Senfpflanze. Diese ursprünglich aus Europa stammende Gewürzpflanze gehört zur Pflanzengruppe der Brassicaceae (Kreuzblütler). Diese einjährige, eher krautig wachsende Pflanze wir bis zu 2 Meter hoch und bildet lange gelbe Blütenstängel aus, in denen sich die Senfkörner ausbilden.

    Die aromatischen Körner werden bereits seit vielen Jahrhunderten wegen seinem pikant-scharfen Geschmack geschätzt. Dabei werden drei unterschiedliche Senfsorten am häufigsten kultiviert.

    Schwarzer Senf (Brassica nigra), brauner Senf (Brassica juncea) und weißer Senf (Sinapis alba)

    Schwarze Senfsaat
    Schwarze Senfsaat

    Was ist schwarze Senfsaat?

    Die ursprünglich aus Südeuropa und Asien stammenden schwarzen Senfkörner werden seit Menschengedenken kultiviert und als Würz- und Heilmittel eingesetzt.

    Jedoch geht Ihre Verwendung mittlerweile sehr stark zurück. Dies liegt daran, dass die schwarzen Samen bis zu 30 % ungesättigte Fettsäuren enthalten.

    Sie kann als Lebensmittel eingesetzt werden, jedoch enthält das Senföl aus schwarzer Senfsamen giftige Glyceride der Erucasäure sowie Isothiocyanate.

    In der Indischen Küche wird Senföl aus schwarzen Senfkörnern deshalb erst bis zum Rauchpunkt erhitzt, da sich so das Senfölglykoside weitestgehend abbaut.

    Schwarze Senfsaat
    Affiliate Link*

    Schwarze Bio-Senfkörner von Herbaria 40 g (Dose)

    Die Bio-Senfsaat von Herbaria* stammt zu 100 % aus kontrolliert biologischem Anbau. Zertifiziert nach der EU-Öko-Verordnung frei von künstlichen Zusatzstoffen und aus absolut vegan. 

    • Schwarze Senfsamen
    • Aus biologischem Anbau
    • Ohne den Einsatz von Bioziden
    • 40 g (Dose)
    Senfsaat schwarz ganze Körner
    Affiliate Link*

    Ganze schwarze Senfkörner (Senfsaat) von Rajah 100 g

    Diese schwarze Senfsaat von Raja* wird nach dem europäischen Lebensmittelrecht importiert und hat somit einen verschwindend geringen Anteil an Erucasäure.

    Perfekt für Chutneys, Currys oder auch Marinaden in denen sie ihr scharfes und leicht nussiges Aroma voll entfalten kann.

    • Schwarze Senfkörner
    • Importiert aus Indien
    • Frei von Zusatzstoffen 
    • 100 g Beutel
    Schwarze Senfsaat von Azafran
    Affiliate Link*

    Biologisch angebaute Senfsamen von Azafran schwarz/braun

    Diese Senfsaat Mischung von Azafran* besteht aus 100 % biologisch angebauten Senfkörnern in schwarz und braun.

    Hier macht es die Mischung, denn nicht immer sind rein schwarze Senfsamen notwendig. Ideal zur Verfeinerung von BBQ-Rubs und Grillmarinaden.

    • Schwarz/Braune Senfsaatmischung
    • Bio-zertifiziert nach EG-Öko-Verordnung
    • Frei von Zusatzstoffen
    • 250 g Beutel
    braune Senfsaat
    Braune Senfsaat

    Was ist braune Senfsaat?

    Brauner Senf stammt ursprünglich aus dem asiatischen Raum, hat sich mittlerweile aber weltweit verbreitet. Dabei hat brauner Senf mit dem bei uns eher bekannten weißen Senf nicht viel gemeinsam.

    Braune Senfsaat ist um ein Vielfaches schärfer als der weiße Senf. Die Senfsamen enthalten einen hohen Anteil an Senföl (25 bis 30 Prozent) und werden hauptsächlich zu Dijon-Senf und anderen Tafelsenfsorten verarbeitet.

    Dennoch eignet sich braune Senfkörner wegen ihrem Geschmack und dem Aroma vorzüglich zum Kochen. Fleisch- und Fischgerichten verleiht braune Senfsaat zu einer feurigen Schärfe.

    Auch Chutneys und Marinaden lassen sich mit braunen Senfkörnern perfekt aufpeppen. Nicht umsonst ist braune Senfsaat eine notwendige Zutat für einen authentischen Geschmack in vielen indischen Kochrezepten.

    Senfsaat braun von Achterhof
    Affiliate Link*

    Braune Senfsaat vom Achterhof im Vorratsbeutel 1.000 g

    Du möchtest deinen eigenen Senf herstellen und dir fehlen noch hochwertige Senfsamen in braun? Dann wirf mal einen Blick auf die Bio-Senfsaat vom Achterhof*.

    • Ganze Senfkörner braun
    • Importiert aus Ungarn
    • Frei von Zusatzstoffen
    • 1.000 g Beutel
    braune Senfsaat
    Affiliate Link*

    Braun/Schwarze Bio Senfkörner von OmVeda

    Die dunkel-rotbraune BIO Senfkörner von OmVeda* sind perfekt für alle indischen und ayurvedischen Gerichten und entfalten ihren vollen Geschmack und das typische Aroma sehr schnell. Du solltest beim Gebrauch darauf achten, dass du die nicht zu lange anröstest, da sie sonst schnell ihre typische Schärfe verlieren.

    • Braun/Schwarze Bio Senfkörner
    • Bio-zertifiziert nach EG-Öko-Verordnung
    • Frei von Zusatzstoffen
    • 200 g Beutel
    Senfkörner Braun
    Affiliate Link*

    Ganze Senfkörner braun von Hanse&Pepper Gewürzkontor

    Der Hanse&Pepper Gewürzkontor ist bekannt für seine hochqualitativen Produkte. Auch diese rein braune Senfsaat* kann voll und ganz überzeugen.

    Ein exklusives Produkt im 1 kg Vorratsbeutel.

    • Braune Senfsamen
    • Beste Premium-Qualitat
    • Frei von Zusatzstoffen
    • 1.000 g Vorratsbeutel
    Weiße Senfsaat

    Was ist weiße Senfsaat?

    Weiße Senfsaat ist der mildeste Vertreter der bekannten Senfsorten. Im Allgemeinen sind die Senfkörner des weißen Senfs Grundbestandteil bei der Herstellung von Speisesenf.

    Dabei bezieht sich die Bezeichnung weißer Senf auf die weißen Samenkörner. Sie werden auch oft gelber Senf oder Gelbsenf genannt, was sich an den gelben Blütenständen ableiten lässt.

    Eine der wichtigsten Würzeigenschaften der weißen Senfsamen ist sicherlich seine Schärfe. Nicht umsonst ist die eine gern gesehene Zutat in vielen Küchen rund um den Globus.

    Dabei haben weiße Senf Körner anfangs einen sehr mild, ja fast nussigen Geschmack und entwickelt erst nach einigen Momenten sein frisches, aber scharfes Aroma.

    Weiße Senfkörner eignet sich nicht nur zum Senf selber machen, sondern auch vorzüglich zum sauren Einlegen, für Würzpasten aller Art, als schärfende Geschmackskomponente in Currys und vieles mehr.

    Weiße Senfsaat vom Achterhof
    Affiliate Link*

    Weißer Senf vom Achterhof aus natürlichem Anbau 1.000 g

    Diese weiße (gelb) Senfsaat vom Achterhof* eignet sich hervorragend zum Einlegen von Gemüse, Mixed Pickles oder auch zur Herstellung von klassischem Speisesenf. Mische sie zur Hälfte mit braunen Senfsamen um einen perfekt mild-scharfen Senf zu erhalten.

    • Weiße Senfsamen vom Achterhof
    • Aus kontrolliertem Anbau
    • Frei von Zusatzstoffen
    • 1.000 g Beutel
    Senfpulver gelb
    Affiliate Link*

    Reines Senfpulver aus 100 % weißen Senfkörnern 250 g

    Ihr volles Aroma und großartige Geschmacksnuancen entfalten die Samen der Senfpflanze erst, wenn du sie frisch gemahlen oder zerstoßen hast. Leider ist nicht immer Zeit dafür. 

    In solchen Fällen kannst du auf ein hochwertiges Senfpulver wie dieses* zurückgreifen.

    • Senfpulver aus 100 % weißen Senfsamen
    • Frei von Zusatzstoffen
    • Aus kontrollierem Anbau
    • 2500 g Beutel
    Senfsaat im Mörser zerstoßen
    Senfsaat kann einfach im Mörser zerstoßen werden

    Senfsaat richtig verwenden

    Ob zum Kochen, Einlegen, Braten oder Marinieren – Senfsaat ist vielseitig einsetzbar. Jedoch solltest du einige Dinge beachten, wenn du Senfsamen verwendest.

    • Senfsaat entwickelt sein Aroma erst im aufgebrochenen Zustand
    • Die Schärfe verschwindet, je langer du Senfsaat erhitzt

    Ganze Senfkörner kannst du in BBQ-Marinaden oder auch gut in vielen Kohlgerichten einsetzten. Aufgebrochene Senfsaat, also als Mehl oder im Mörser zerstoßen entwickelt nach kurzer Zeit eine pikante Schärfe. Diese verliert sich jedoch unter Hitzeeinwirkung. Deshalb solltest du zerstoßene Senfsamen oder fertiges Senfmehl nicht zu lange mitköcheln lassen oder erst spät deinem Gericht hinzufügen.

    In gemahlener Form lässt sich Senfsaat vorzüglich zu verschiedenen Gewürzpasten verarbeiten, beispielsweise zu Dijon Senf, Rottiseur-Senf oder Kremser Senf. Hierfür werden die zerstoßenen Senfkörner mit Wasser, Essig, Zucker und weiteren Gewürzen vermischt. Häufig wird auch etwas Kurkuma hinzugefügt, wodurch eine tief-gelbe Färbung entsteht.

    FAQ - häufige Fragen

    Aus medizinischer Sicht ist es unbestritten, dass Senfsaat gesundheitlich positive Eigenschaften hat. Die enthaltenen Senföle wirken antibakteriell, verdauungsfördernd und lindern Erkältungskrankheiten. Zudem senkt Senf das Krebsrisiko und hat viele weitere gesundheitsfördernde Eigenschaften.

    Mit wenigen einfachen Zutaten kannst du schnell und einfach eigenen Senf herstellen. Dies Auswahl der Senfsaat bestimmt dabei maßgeblich die Schärfe deines Endproduktes.

    Je dunkler das Senfkorn ist, desto schärfer ist es auch. Verwende deshalb für einen milden bis würzigen Tafelsenf hauptsächlich weiße Senfsamen.

    Wenn du es lieber etwas schärfer magst, kannst du auch einige braune Senfkörner hinzufügen.

    Für einen mittelscharfen Tafelsenf kannst du weiße und braune Senfsaat im Verhältnis 50:50 vermischen.

    Senfmehl besteht zu 100 % aus gemahlener Senfsaat. Nicht zu verwechseln mit Senfpulver.

    Bei diesem werden bis zu 20 % weitere Gewürze beigemischt. Senfmehl kannst du wie Senfsaat verwenden und ersparst dir dabei den Mahlprozess. Es eignet sich zum Beispiel als Zugabe für:

    • Marinaden
    • Saucen
    • Dips
    • Kohlgerichte
    • Suppen

    Einfache Senfsaat bekommst du mittlerweile in (fast) jedem Kaufhaus. Jedoch solltest du darauf achten, dass es sich um unbehandelte Senfsamen handelt.

    Wenn du auf der Suche nach hochwertiger weißer oder brauner Senfsaat bist, sind die gängigen Shoppingplattformen wie zum Beispiel Amazon die bessere Anlaufstelle.

    Hier hast du vollen Zugriff auf die unterschiedlichsten Senfsamen in allen Qualitätsstufen und Preisklassen.

    Butterdose

    Butterdose – die 6 besten Lösungen für deine Butter

    Butterdose – die 6 besten Lösungen für deine Butter Eine Butterdose sorgt dafür, dass deine Butter auch außerhalb des Kühlschranks frisch und streichfähig bleibt. Doch …

    Weiterlesen →
    Zitronenpresse

    Zitronenpresse – die besten Modelle 2022 im Vergleich

    Zitronenpresse – die besten Modelle 2022 Eine Zitronenpresse sollte in keinem Haushalt fehlen, denn frisch gepresster Zitronensaft gibt deinen Gerichten, Cocktails oder Teekreationen den letzten …

    Weiterlesen →
    Lunchbox

    Lunchbox – die besten Modelle 2022 für Kindergarten und Arbeit

    Lunchbox – die Brotdose für Kindergarten, Schule und die Arbeit Du achtest auf eine gesunde Ernährung oder das Essen aus der Kantine schmeckt dir einfach …

    Weiterlesen →
    Pizzamehl für die perfekte Pizza

    Pizzamehl – dein Weg zur perfekten Pizza

    Pizzamehl – dein Weg zur perfekten Pizza Pizzamehl ist nicht gleich Pizzamehl. Ebenso wenig wie jede Pizza gleich ist. Es gibt es weiche, knusprige, dünne …

    Weiterlesen →
    Optigrill

    Optigrill – alle Modelle des innovativen Kontaktgrills im Überblick

    Optigrill – der innovative Kontaktgrill von Tefal Der Tefal Optigrill erleichtert dir als Kontaktgrill die Zubereitung von leckerem Fleisch, Fisch, Grillgemüse oder knusprigen Paninis. Dabei …

    Weiterlesen →
    Teigmaschine

    Die richtige Teigmaschine für Brot, Pizza & Co.

    Die richtige Teigmaschine für Brot, Pizza & Co. Die Teigmaschine ist für viele Menschen ein unverzichtbarer Helfer in der Küche. Doch wie findest du die …

    Weiterlesen →

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Scroll to Top